Update: Sanierung OBI-Kreuzung B8 | 2. Vollsperrung und Abschluss der Bauarbeiten

Das Staatliche Bauamt Nürnberg saniert seit Freitag 24.07.2020 die Kreuzung B 8 / Hauptstraße / Bahnhofstraße aus Nürnberg kommend am Ortseingang von Schwarzenbruck / Ochenbruck. Um die Bauarbeiten abschließen zu können, bedarf es einer zweiten Vollsperrung vom 01.08.2020 (Samstag), 07:00 Uhr bis spätestens 03.08.2020(Montag), 6:00 Uhr. Aufgrund von Restarbeiten kann es anschließend unter der Woche noch zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Die B 8 und die Nebenäste sind jedoch ab Montag, 03.08.2020, durchgängig befahrbar. Die angekündigte dritte Vollsperrung entfällt.

Aufgrund der optimalen Bedingungen am letzten Wochenende und der guten Leistung der ausführenden Firmen können die Arbeiten an der Bundesstraße 8 früher als geplant beendet werden. Die geplante zweite Vollsperrung beginnt am Samstagmorgen um 07:00 Uhr. Nach Abschluss der Arbeiten erfolgt im Laufe des Sonntagnachmittags der Abbau der Verkehrssicherungseinrichtungen. Spätestens am Montag um 06:00 Uhr ist die Kreuzung wieder durchgängig befahrbar. Die dritte Vollsperrung kann damit komplett entfallen. Durch anschließende Ausführung von Restarbeiten kann es noch zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Die Umleitungsstrecke für die Vollsperrung führt in beiden Richtungen von Nürnberg über Feucht, St2239 (Nordtangente), Penzenhofen, Grünsberg, Burgthann, Pattenhofen, Rummelsberg und Schwarzenbruck. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Frauenholz ist über die Frauenfeldstraße gegeben. Die Anbindung des Bahnhofs ist ebenfalls gewährleistet.

Verschiebungen auf der Regionalbuslinie 502 bis 02.08.2020
Durch die Baumaßnahme kommt es auch auf der VGN-Linie 502 (Ochenbruck – Schwarzenbruck – Gsteinach) bis zum 02.08.2020 zu Beeinträchtigungen. Aufgrund der zu fahrenden Umleitungsstrecke kommt es zu einigen Zeitverschiebungen. Die Haltestelle Kath. Kirche wird in Richtung Gsteinach geringfügig verlegt. Die Samstagsfahrten werden in der Baustellenzeit ausschließlich über Rufbus angeboten. Beachten Sie hierzu bitte die Vorbestellfrist und allgemeinen Hinweise für Rufbus.

Alle Änderungen zur Linie 502 können auch auf dem gesonderten Baustellenfahrplan (gültig bis 02.08.2020) eingesehen werden. Dieser kann auf der Internetseite des Landkreises Nürnberger Land www.nuernberger-land.de unter der Rubrik „Personennahverkehr/VGN-Fahrplan“ sowie auf der Internetseite des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg www.vgn.de unter der Rubrik „Netz und Fahrpläne“ eingesehen werden. Die Fahrgastinformation erfolgt auch über Aushänge an den Haltestellen.

Die Sanierung war dringend notwendig aufgrund des Zustandes der Fahrbahn, der durch die starke Verkehrsbelastung verschlissen ist und eine Vielzahl von Schadensbildern aufweist. Aufgrund des Ausmaßes der Verdrückungen konnte die Sanierung nicht nur oberflächennah erfolgen, sondern es musste in tiefer liegende Schichten eingegriffen werden. Darüber hinaus wird die Signalanlage angepasst, um die Verkehrssicherheit für die Abbieger und die Radfahrer zu erhöhen.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen, die durch die Baumaßnahme entstehen und um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.

Nürnberg, 31.07.2020
Herausgeber: Staatliches Bauamt Nürnberg, Andreas Eisgruber, Behördenleiter