Wirtschaftsförderung

Wer sich in Schwarzenbruck mit einer Geschäftsidee niederlassen möchte, ist jederzeit herzlich Willkommen.

In den Gewerbegebieten Mittellandholz und Frauenholz sind noch Plätze frei. Die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung vermitteln auch gerne die nötigen Kontakte zu Wirtschaftsexperten im Landratsamt Nürnberger Land. Sie geben u. a. Tipps, Informationen und Hilfestellungen für Existenzgründer.

Zu den Projekten der Wirtschaftsförderung im Nürnberger Land zählen unter anderem die Ausbildungsoffensive Nürnberger Land, bei dem in Kooperation mit dem Mittelfränkischen Ausbildungsnetzwerk insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei der Ausbildung von jungen Menschen unterstützt werden, die BDS-AzubiAkademie oder das FabLab.

Hier finden Sie Nachrichten für Unternehmen im Nürnberger Land:

Gemeinde Schwarzenbruck
Wirtschaftsförderung
Regensburger Straße 16
90592 Schwarzenbruck
Telefon: 09128 9911-0

Landratsamt
Nürnberger Land – Wirtschaftsförderung
Zimmer 410
Waldluststraße 1
91207 Lauf a. d. Pegnitz
Telefon: 09123 950-6064

IHK-Webinarreihe „#GemeinsamDigital“

Gerne laden wir Sie zu der Veranstaltungsreihe der IHK ein. Die Inhalte sind geeignet für Einsteiger sowie für Personen die ihr Wissen vertiefen möchten. Über die folgenden Links können Sie sich zu den jeweiligen Webinaren anmelden.

IT-Sicherheit / Datenschutz:

  • Back to the office – aber teilweise noch im Home-Office. Hybride Arbeitsmodelle und Datenschutz
    Di, 19.10.2021, 10:00-11:30 Uhr
    Der Trend zu mobilen Arbeitsmodellen ist nicht neu, hat mit der Pandemie aber deutlich an Schwung gewonnen. Im Ergebnis sind heute immer mehr Arbeitnehmer*innen nicht nur im Büro tätig, sondern auch von zu Hause oder unterwegs – eine Entwicklung, die voraussichtlich auch zukünftig Bestand haben wird.
    Doch welche konkreten datenschutzrechtlichen Herausforderungen bestehen?
    Was müssen Arbeitgeber beachten, wenn Mitarbeiter sowohl zu Hause, unterwegs als auch im Büro arbeiten? Welche praktischen Möglichkeiten bestehen, um datenschutzkonformes Arbeiten zu gewährleisten?
    Und wie sieht es mit der betrieblichen Nutzung privater Endgeräte aus (Stichwort: Bring your own device)?
    Zur Anmeldung der IHK Schleswig-Holtein (www.ihk-schleswig-holstein.de)
  • Digitale Infrastrukturen sicher gestalten
    Mi,  20.10.2021, 14:00-16:00 Uhr
    Wie sicher ist Ihr Unternehmen? Wie steht es um die Passwort- und E-Mailsicherheit?
    In diesem Webinar erfahren Sie, wo mögliche Schwachstellen liegen könnten und wie Sie Ihr Unternehmen besser vor IT-Angriffen schützen können.
    Zur Anmeldung der IHK Magdeburg (www.magdeburg.ihk.de)
  • IT-Sicherheit im Handel
    Do, 21.10.2021, 14:00-16:00 Uhr
    Besonderheiten der IT-Sicherheit in der Handelsbranche. Sie informiert über mögliche Schwachstellen in Unternehmen und zeigt anhand von Fallbeispielen, wie Täter diese ausnutzen. Zu diesem Thema wird auch ein Mitarbeiter des LKA referieren.
    Zur Anmeldung der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim (www.ihk-regensburg.de)
  • IT-Sicherheit im Mittelstand
    Mi, 27.10.2021, 14:00-15:30 Uhr
    Digitale Angriffe auf kleine und mittlere Unternehmen sind aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung mittlerweile Alltag geworden.
    Die Bandbreite der Cyberangriffe reicht von Ransomware und Cybererpressung bis hin zum Diebstahl sensibler Daten wie den persönlichen Informationen von Mitarbeitern oder geistigem Eigentum. Viele kleine und mittlere Unternehmen sind sich der Gefahr von Malware bewusst und haben vielleicht einen Virenschutz installiert, um diese Angriffe abzuwehren. Die heutige Bedrohungslandschaft ist jedoch deutlich komplexer als früher. Erfahren Sie zusammen mit unserem Experten, wie sich speziell kleine und mittlere Unternehmen gegen diese Bedrohungen schützen können.
    Zur Anmeldung der IHK Region Stuttart (www.stuttgart.ihk24.de)
  • Social-Engineering- und Phishing-Attacken – Gefahrenpotenzial für Unternehmen
    Do, 28.10.2021, 10:00-11:30 Uhr
    Selbst mit den besten IT-Sicherheitsvorkehrungen besteht in jedem Unternehmen ein Risikofaktor, der nur schwer kontrolliert werden kann: der Mensch.
    Dieses Gefahrenpotenzial haben auch Kriminelle erkannt und nutzen es immer häufiger.
    Mehr als die Hälfte aller Cyber-Angriffe auf Unternehmen beginnt heute mit einem Social-Engineering- oder Phishing-Angriff.
    Hier erläutert der IT-Sicherheitsexperten, wie solche Angriffe ablaufen, welche Techniken die Angreifer anwenden und wie sich das Risiko minimieren lässt.
    Zur Anmeldung der IHK Schleswig-Holtein (www.ihk-schleswig-holstein.de)

Online Marketing / E-Commerce:

Digitale Transformation:

  • Das Büro nach Corona: Die analog-digitale Kultur-Tankstelle!
    Do, 28.10.2021, 14:00-16:00 Uhr
    Alle Experten sind sich einig: Das Homeoffice wird künftig obligatorischer Teil der neuen Arbeitsrealität sein.
    Aber wie sieht die neue Arbeitswelt nach Corona aus? Wie wird die Zusammenarbeit gestaltet sein? Werden wir wandeln zwischen digitaler (Homeoffice) und analoger Vernetzung (Büro)?
    Und was bedeutet das für unser Büro? Welche Raumkonzepte und IT-Struktur werden wir brauchen? Wie kann das Büro zur Kultur-Tankstelle werden und zur Bindung der Mitarbeitenden beitragen?
    Zur Anmeldung der IHK Südlicher Oberrhein (www.suedlicher-oberrhein.ihk.de)

Digitale Technologien:

  • KI für den Mittelstand
    Di, 26.10.2021, 13:00-17:00 Uhr
    Das Ziel der Veranstaltung ist es, insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen beim Einstieg in das Thema Künstliche Intelligenz zu begleiten. Dabei werden Nutzen und Potenziale der Technologie für Ihr Unternehmen aufgezeigt und Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich dem Thema Künstliche Intelligenz bereits erfolgreich angenommen haben, zeigen auf, wie KI gelingen kann.
    Aufgrund der aktuellen Situation wird KI für den Mittelstand in diesem Jahr als hybride Veranstaltung stattfinden.
    Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung der IHK München für Oberbayern, AppliedAI, fortiss und der TU München.
    Zur Agenda und Anmeldung (www.ki-fuer-den-mittelstand.de)

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.


1. Nürnberger Land Azubi-Clip-Contest

Wie kann man authentischer und zielgerichteter für die eigenen Ausbildungsplätze werben, als mit Hilfe der eigenen Auszubildenden? Gerade in Zeiten, in denen viele Ausbildungsmessen und -aktivitäten ausfallen. Mit dem 1. Azubi-Clip-Contest im Landkreis wollen wir Sie und Ihre Auszubildenden zu dieser neuen und attraktiven Form des Azubimarketings motivieren. Die von den Auszubildenden selber gedrehten Clips werden über verschiedene soziale Medien verbreitet, stehen auf Webseiten bereit und sollen Interesse bei den Jugendlichen wecken. Zeigen Sie, wie attraktiv eine Ausbildung in Ihrem Unternehmen ist. Alle Unternehmensgrößen und Branchen können sich gleichermaßen beteiligen. Räumen Sie auf mit alten Vorurteilen, die einen Ausbildungsberuf wenig erstrebenswert erscheinen lassen. Ihre Auszubildenden sind Ihre besten Botschafter. Infos hier. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2021. Auf Ihre Auszubildenden warten attraktive Geldpreise und auf Sie ein toller Werbeclip. Zur Unterstützung der Bewerbung können Sie sich auf unserer Website ein Plakat zum Ausdrucken bzw. zur Nutzung in den sozialen Medien herunterladen.


Onlineveranstaltung zum Process Mining am Donnerstag, den 25. November um 10:00 Uhr

In den letzten Jahren etablierte sich Process Mining als Technologie, um Potentiale zur Prozessoptimierung datenbasiert zu identifizieren. Process Mining ist eine moderne Methode, um aus Daten Informationen zu gewinnen. Die Fragen wann, wo und warum es zu Problem kommt werden untersucht. Die Ergebnisse werden dann zur datenbasierten Prozessoptimierung genutzt. Das Einsatzgebiet begrenzt sich weder auf Branchen noch auf bestimmte Unternehmensgröße. Process Mining kann sowohl in der Produktion eines Kunststoffspritzers wie aber auch in der Buchhaltung eines Automobilzulieferers einsetzt werden und sorgt für reibungslose Abläufe. Weitere Infos und Anmeldung zu der Onlineveranstaltung am Donnerstag, den 25. November 2021 um 10:00 Uhr hier.


Unternehmerfrühstück in der Fackelmann Welt – noch wenige Restplätze

Am Mittwoch, den 20. Oktober 2021 ab 7:30 Uhr findet das nächste Unternehmerfrühstück statt. Wegen der hierbei zur Anwendung kommenden 3G plus-Regelung konnten wir die Anzahl der verfügbaren Plätze erhöhen, so dass jetzt noch wenige freie Plätze verfügbar sind. Die Anmeldefrist ist daher bis zum 18. Oktober 12:00 Uhr verlängert worden.

Im Gespräch bleiben, sich austauschen und Neuigkeiten und Inspiration erfahren. Das sind die Ziele unseres Unternehmerfrühstücks, zu dem wir die Geschäftsführungen unserer heimischen Unternehmen diesmal in die Fackelmann Welt nach Hersbruck ganz herzlich einladen. Alexander Fackelmann wird den neuen Flagship-Store vorstellen und über die Digitalisierungsstrategie der Firma Fackelmann berichten. Über Aktuelles aus der Kommunalpolitik berichtet im Anschluss unser Landrat Armin Kroder. Auch hierbei werden Sie mit Sicherheit viel Neues und Interessantes aus dem Nürnberger Land erfahren. Weitere Infos und Anmeldung hier.


Der HEIMATGUTSCHEIN als Sachbezug für Ihre Belegschaft

Fakt ist: Gutscheine für globale Marktplätze, wie Amazon, Zalando & Co. gibt es viele. Aber nur mit einem HEIMATGUTSCHEIN schafft man persönliche Nähe — zu seinen Beschäftigten und zu seinem Standort. Denn mit jedem Sachbezug44 oder Präsent60 investiert man automatisch in die Infrastruktur vor Ort und bringt Leben in den Landkreis. Zudem werden ab dem 01.01.2022 viele debit- und kreditkartenbasierte Gutscheinsysteme vom Finanzamt nicht mehr anerkannt.

Beim HEIMATGUTSCHEIN wird es ab dem 15. September ein neues Arbeitgeberportal geben. Nähere Infos hier. Bei Interesse schreiben Sie bitte eine Mail an heimatgutschein@n-land.de.


Hybrides Arbeiten erfolgreich meistern

Ein Team. Mehrere Standorte. Informeller Austausch ist jetzt wichtig, um den Team-Zusammenhalt zu stärken. Weitere Erfolgsfaktoren für hybrides Arbeiten verraten wir Ihnen hier.


Kontakterfassung über Luca

Mittlerweile ist die Kontaktnachverfolgungssoftware Luca fast bundesweit im Einsatz. Die Software dient eigentlich dazu, insbesondere der Gastronomie die Registrierungsarbeit zu erleichtern. Die Verbreitung im Nürnberger Land hält sich aktuell allerdings noch in Grenzen, obwohl das System stabil und benutzerfreundlich läuft.
In den letzten Wochen sind zahlreiche Luca-Schlüsselanhänger an Personen ohne Smartphone ausgegeben worden, so dass aktuell jeder Gast Luca nutzen könnte. Voraussetzung ist allerdings die Beteiligung der Gastronomie und anderer Stellen, von denen Luca als Alternative zur „Zettelwirtschaft“ eingesetzt werden kann. Die Registrierung über www.luca-app.de ist sehr benutzerfreundlich und kostenlos. Auf einfache Weise können z.B. für jeden Tisch gesonderte QR-Codes generiert und ausgedruckt werden, so dass eine genaue Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt gewährleistet werden kann. Die Daten der Gäste sind selbstverständlich verschlüsselt und geschützt. Die Anwender haben keinen Zugriff auf Namen oder Kontaktdaten.

Um Personen, die einen Luca-Schlüsselanhänger mit QR-Code besitzen registrieren zu können, brauchen Sie vor Ort beispielsweise nur ein Smartphone. Schlüsselanhänger werden in allen Rathäusern, im Landratsamt und bei den Zeitungen kostenlos ausgegeben.

Nutzen Sie das kostenlose Angebot und helfen Sie mit, Luca im Landkreis zu etablieren. Infos zu Luca unter wirtschaft.nuernberger-land.de und www.luca-app.de.


Digitalbonus Bayern: 10.000 € Zuschuss – die schnelle und unbürokratische Förderung für Digitalisierung.

Der Freistaat Bayern unterstützt die kleinen Unternehmen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten. Der Digitalbonus ermöglicht den Unternehmen, sich durch Hard- und Software zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern. Förderquote bis zu 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben!

Die Laufzeit des Förderprogramms wurde bis zum 31.12.2023 verlängert.

Die Förderung erfolgt im Unternehmen für diese beiden Förderbereiche:

  1. Entwicklung, Einführung oder Verbesserung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen, durch IKT-Hardware, IKT-Software sowie Migration und
    Portierung von IT-Systemen und IT-Anwendungen und
  2. Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit im Unternehmen

Weitere Informationen finden Sie unter: www.digitalbonus.bayern.de