Update: Sanierung B8 an der OBI-Kreuzung

Sanierung der Kreuzung im Zuge der Bundesstraße 8 am westlichen Ortseingang von Ochenbruck in den Sommerferien 2020

ℹ Update: 28. Juli 2020 ℹ

▶ Das Staatliche Bauamt Nürnberg saniert noch bis Montag 10.08.2020 die Kreuzung B 8/ Hauptstraße / Bahnhofstraße aus Nürnberg kommend am Ortseingang von Schwarzenbruck/Ochenbruck. Die gesamte Kreuzung muss für die Baumaßnahme an weiteren 2 Wochenenden voll gesperrt werden.
▶ Von montags bis freitags ist die B 8 für den Durchgangsverkehr befahrbar, an den Ästen Bahnhofstraße und Hauptstraße kommt es jedoch auch unter der Woche zu Sperrungen. Es können nicht alle Wegbeziehungen an der Kreuzung aufrechterhalten werden.
▶ Der Durchgangsverkehr von und nach Nürnberg/Neumarkt ist von montags bis freitags von der Maßnahme nicht betroffen, jedoch kommt es ist den Ästen Richtung Gsteinach und Gewerbegebiet Frauenholz zu Behinderungen und Teilsperrungen. Nicht alle Wegbeziehungen – Abbiegen Kreuzen – sind während der Baumaßnahme möglich. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Frauenholz ist über die Frauenfeldstraße gegeben. Die Anbindung des Bahnhofs ist ebenfalls gewährleistet.
Eine tagesgenaue Bebilderung der Vorhaben finden Sie unter: Projektinformation
▶ Die Vollsperrungen der Kreuzung beschränken sich auf die Wochenenden und sind wie folgt geplant:
2. Vollsperrung: Freitag, 31.07., von 19:00 Uhr bis Montag, 03.08., 06:00 Uhr
3. Vollsperrung: Freitag, 07.08., von 19:00 Uhr bis Montag, 10.08., 06:00 Uhr
Die Umleitungsstrecke führt in beiden Richtungen von Nürnberg über Feucht, St2239 (Nordtangente), Penzenhofen, Grünsberg, Burgthann, Pattenhofen, Rummelsberg und Schwarzenbruck.

Noch einige Hinweise:
❗ Bitte beachten Sie die Hinweisschilder und nehmen Sie die ausgeschilderten Umleitungen.
❗ Achten Sie auf die vorgegebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen.
📌 Wenn möglich, erledigen Sie Ihre Einkäufe vor der Vollsperrung.


ℹ Update: 20. Juli 2020 ℹ

Das Staatliche Bauamt Nürnberg wird den Kreuzungsbereich in den Sommerferien sanieren. Die Bauarbeiten finden im Bereich der Bundesstraße 8 auf einer Länge von ca. 200 m sowie an den Ästen der Bahnhofstraße und Hauptstraße statt. Aufgrund des Ausmaßes der Verdrückungen kann die Sanierung nicht nur oberflächennah erfolgen, sondern es muss in größerem Umfang auch in tiefer liegende Schichten eingegriffen werden. Darüber hinaus wird die Signalanlage angepasst, um die Verkehrssicherheit für die Abbieger und die Radfahrer zu erhöhen.

Aufgrund der Komplexität des Eingriffs in diese Kreuzungsanlage samt Lichtsignalanlage und des hohen Knotenpunkt- und Durchgangsverkehrs werden die Hauptarbeiten unter Vollsperrung der Bundesstraße und des Kreuzungsbereiches an drei Wochenenden durchgeführt. Die Bundesstraße ist jedoch voraussichtlich von Montag bis Freitag durchgehend befahrbar. Dadurch ist der Pendlerverkehr auf der Bundesstraße von Montag bis Freitag von den Sperrungen so wenig wie möglich betroffen. Jedoch werden nicht alle Wegbeziehungen – wie Kreuzen oder Abbiegen – an der Kreuzung aufrechterhalten werden können. Die Verkehrsbeeinträchtigungen werden insgesamt ca. 2,5 Wochen andauern.
Das Gewerbegebiet Frauenholz sowie der Bahnhof können jederzeit angefahren werden, die entsprechenden Umleitungen werden ausgeschildert.

Aufgrund der geplanten Umleitungsstrecke während der Bauphasen kommt es auch auf den Linien 502, 553 und dem Nightliner zu einigen Beeinträchtigungen. Wegen der Umfahrung der Baustelle kommt es auf der Linie 502 zu zeitlichen Verschiebungen. Ein Baustellenfahrplan hierzu ist in Arbeit. Bitte beachten Sie hierzu die aktuellen Fahrplanaushänge, die rechtzeitig vor Baubeginn an den Haltestellen angebracht werden.
Weiterhin können die aktuellen Baustellenfahrpläne dann auch über die Internet-seiten des Verkehrsverbundes (www.VGN.de) und des Landkreises Nürnberger Land (www.nuernberger-land.de) eingesehen werden. Weitere Informationen sowie detailliertere Angaben zu Bauzeit, verkehrlichen Auswirkungen und Umleitungsstrecken werden folgen.

Die Kreuzung am westlichen Ortseingang von Ochenbruck muss dringend saniert werden, da sie aufgrund der hohen Verkehrsbelastung zahlreiche Verdrückungen und Spurrinnen aufweist. Mit der Sanierung wird die Lichtsignalanlage der Kreuzung optimiert, um zusätzlich die Verkehrssicherheit an dieser Stelle vor allem für die abbiegenden Verkehrsströme zu erhöhen.

Das Staatliche Bauamt Nürnberg bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich und auf den Umleitungsstrecken sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen, die durch die Baumaßnahme entstehen. Anschließend steht allen Verkehrsteilnehmern wieder eine grundlegend erneuerte und sichere Kreuzung zur Verfügung.

ÖPNV
Verschiebungen auf der Regionalbuslinie 502 vom 25.07. bis 09.08.2020
Durch die Baumaßnahme kommt es auch auf der VGN-Linie 502 (Ochenbruck – Schwarzenbruck – Gsteinach) zu Beeinträchtigungen. Aufgrund der zu fahrenden Umleitungsstrecke kommt es zu einigen Zeitverschiebungen. Die Haltestelle Kath. Kirche wird in Richtung Gsteinach geringfügig verlegt. Die Samstagsfahrten werden in der Baustellenzeit ausschließlich über Rufbus angeboten. Beachten Sie hierzu bitte die Vorbestellfrist und allgemeinen Hinweise für Rufbus.

Alle Änderungen zur Linie 502 können auch auf dem gesonderten Baustellenfahrplan (gültig vom 25.07. bis 09.08.2020) eingesehen werden. Dieser kann auf der Internetseite des Landkreises Nürnberger Land www.nuernberger-land.de unter der Rubrik „Personennahverkehr/VGN-Fahrplan“ sowie auf der Internetseite des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg www.vgn.de unter der Rubrik „Netz und Fahrpläne“ eingesehen werden. Die Fahrgastinformation erfolgt auch über Aushänge an den Haltestellen.

Aktuelle Information mit Hinweisen zu den Sperrungen unter: Projektinformation

Nürnberg, 15. Juli 2020
Herausgeber: Staatliches Bauamt Nürnberg, Andreas Eisgruber, Behördenleiter