Baumaßnahme Hauptstraße

## Aktuelles ##

𝗡𝗲𝘂𝗲𝘀 𝘃𝗼𝗻 𝗱𝗲𝗿 𝗕𝗮𝘂𝘀𝘁𝗲𝗹𝗹𝗲 𝗛𝗮𝘂𝗽𝘁𝘀𝘁𝗿𝗮ß𝗲 | 06.07.2022
▶Die Bauarbeiten im 2. Bauabschnitt schreiten weiter voran und die Baufirma kommt sehr gut voran.
▶Daher geht es kurzfristig mit großen Schritten weiter: 📆 𝗔𝗯 𝗺𝗼𝗿𝗴𝗲𝗻, 𝟬𝟳.𝟬𝟳.𝟮𝟬𝟮𝟮, 𝘄𝗶𝗿𝗱 𝗱𝗲𝗿 𝗚𝗲𝗵𝘄𝗲𝗴 𝗮𝘂𝗳 𝗱𝗲𝗿 𝗻ö𝗿𝗱𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗦𝗲𝗶𝘁𝗲 𝗴𝗲𝘀𝗽𝗲𝗿𝗿𝘁 𝘂𝗻𝗱 𝗲𝗻𝘁𝗳𝗲𝗿𝗻𝘁.
▶ Dementsprechend ist dort eine 𝗸𝗼𝗺𝗽𝗹𝗲𝘁𝘁𝗲 𝗩𝗼𝗹𝗹𝘀𝗽𝗲𝗿𝗿𝘂𝗻𝗴 eingerichtet.
▶Somit gilt auch für alle Fußgänger und Radfahrer die ausweichroute über die Flurstraße.
❗️Wichtig: 𝗗𝗮𝘀 𝗕𝗲𝘁𝗿𝗲𝘁𝗲𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗗𝘂𝗿𝗰𝗵𝗾𝘂𝗲𝗿𝗲𝗻 𝗱𝗲𝗿 𝗕𝗮𝘂𝘀𝘁𝗲𝗹𝗹𝗲 𝗶𝘀𝘁 𝗩𝗘𝗥𝗕𝗢𝗧𝗘𝗡.
Beim Betreten der Baustelle herrscht höchste Unfallgefahr bis Lebensgefahr.

Zweiter Bauabschnitt Hauptstraße startet durch
Vollsperrung wird ab dem 14.06. eingerichtet

Schwarzenbruck, 09.06.2022 Der zweite Bauabschnitt der Sanierung der Hauptstraße startete planmäßig im April. Zu Beginn wurden Kanalarbeiten in der benachbarten Graf-Roland-Straße durchgeführt. Die Baustelle wurde langsam in den Kreuzungsbereich Hauptstraße gezogen. Nun schreitet die Sanierung weiter voran, so dass die komplette Vollsperrung der Hauptstraße für den zweiten Bauabschnitt (BA2) ab Dienstag, den 14.06.2022, eingerichtet wird.

Die Vollsperrung wird von der Flurstraße bis zur Johann-Degelmann-Straße gehen. Die entsprechende Umleitung über die Flurstraße und Friedrich-Luber-Straße wird entsprechend eingerichtet. Den Plan finden Sie nebenstehend auf unserer Webseite.

Durchgangsweg wird reiner Gehweg

Mit Beginn der Vollsperrung der Hauptstraße (BA 2) wird der Durchgangsweg zwischen der Johann-Degelmann-Straße und Christoph-von-Petz-Straße als reiner Gehweg ausgeschildert. Radfahrer sind somit bei der Nutzung des Weges angehalten abzusteigen und zu schieben. Grund dafür ist das erwartete erhöhte Aufkommen von Fußgängern und Radfahrern in diesem Bereich. Die Gemeinde Schwarzenbruck möchte in diesem Durchgangsweg gegenseitige Beeinträchtigungen der Verkehrsteilnehmer vermeiden.

ÖPNV aktiviert Baustellenfahrplan

In dem gesamten Zeitraum können die Haltestellen am Plärrer von der Linie 502 und der NightLiner Linie N 15 nicht bedient werden. Es wird eine nahegelegene Ersatzhaltestelle in der Friedrich-Luber-Straße und in der Hauptstraße eingerichtet. Die bisherige Bushaltestelle „Katholische Kirche“ wird um ca. 80 m in Richtung Ochenbruck verlegt. Sie wird vorerst als Behelfshaltestelle eingerichtet und anschließend als neue Bushaltestelle fest an dieser Stelle installiert.

Zweiter Bauabschnitt Hauptstraße 2022

Im Vorfeld zur Baumaßnahme wurde eine Kampfmittelüberprüfung vorgenommen. Denn anhand von Luftbildauswertungen war bereits erkennbar, dass Schwarzenbruck, im Bereich vom Plärrer bis zur Mitte vom Feuerwehrhaus, unter Artilleriebeschuss stand und deswegen eine Kampfmittelbelastung möglich ist. Eine Sondierung des genannten Baufelds konnte leider keine Kampfmittelfreiheit herbeiführen. Da im innerörtlichen Bereich viele metallische Gegenstände wie beispielsweise Rohre und Schieber unter den Gehwegen und Straßen liegen, verfälschen sie bei der Sondierung das Ergebnis. Infolgedessen müssen die Grabarbeiten, nach Abtragen der Deck- und Tragschicht, durch eine Spezialfirma für Kampfmittelerkundung begleitet werden.

Die Bauarbeiten des 2. Bauabschnitts finden unter Vollsperrung der Hauptstraße, zwischen dem Plärrer und der Einmündung Flurstraße, statt. Die Vollsperrung wird ab ca. KW 21 erfolgen. Einen genaueren Zeitpunkt können wir derzeit noch nicht fixieren, da der Baufortschritt in der Graf-Roland-Straße schleppend verläuft. Die Umleitung, wie auch der Schulweg, ist ausreichend ausgeschildert. (siehe nebenstehende Downloads)

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass das Betreten des vollgesperrten Bereichs verboten ist und eine stark erhöhte Unfallgefahr besteht. Sie gefährden sich und andere. Darüber hinaus kann es durch solch widriges Verhalten zu Behinderungen der Baufirma bei ihrer Arbeit kommen, was eine Bauverzögerung nach sich zieht. Unsere Bitte an Sie: Halten Sie sich an die Vollsperrung!

25.05.2022 –Der Baufortschritt schreitet geht gut voran, die Firma Bickhardt wird zeitnah das Baufeld erweitern und vom Kreuzungsbereich Hauptstraße/Graf-Roland-Straße in die Flurstraße wandern. Im Laufe des freitags oder spätestens Montag wird die Sperrung für den neuen Straßenabschnitt eingerichtet.
Die Umleitung für diese Bauarbeiten ist wie folgt:

17.05.2022 – Der Baufortschritt in der Graf-Roland-Straße geht gut voran, so dass die Firma Bickhardt schon heute mit dem Kreuzungsbereich Hauptstraße/Graf-Roland-Straße beginnen kann. Im Laufe des Vormittags wird die Sperrung für diesen Straßenabschnitt eingerichtet.
Die Umleitung für diese Bauarbeiten ist wie folgt:

Bild: KZV

Die Arbeiten des 2. Bauabschnitts konnten Anfang April planmäßig starten. Zu Beginn wurden Arbeiten am Schmutzwasserkanal in der Graf-Roland-Straße vorgenommen. Diese waren notwendig, da der bisherige Schmutzwasserkanal unter dem Feuerwehrhaus verlief. Im Anschluss an die Arbeiten in der Graf-Roland-Straße geht es mit den Kanalarbeiten in der Hauptstraße weiter.

Wie bereits im 1. Bauabschnitt finden auch die Bauarbeiten des 2. Bauabschnitts unter einer Vollsperrung der Hauptstraße, zwischen dem Plärrer und der Einmündung Flurstraße, statt. Die Vollsperrung wird ab ca. KW 21 erfolgen. Einen genaueren Zeitpunkt können wir derzeit noch nicht fixieren, da der Baufortschritt in der Graf-Roland-Straße schleppend verläuft.

Der Postbriefkasten an der Feuerwehr wird versetzt. Der neue Standort befindet sich Ecke Flurstraße/Hauptstraße

Vom 31.03. bis 01.04.2022 erfolgt wegen einer zweiten Kampfmittelsondierung in Vorbereitung des zweiten Bauabschnitts der Sanierung der Hauptstraße eine Vollsperrung zwischen Christoph-von-Petz-Straße und Johann-Degelmann-Straße. Es wird zu Einschränkungen für Fußgänger sowie für den Rad- und Autoverkehr kommen. Wir bitten um erhöhte Aufmerksamkeit und gegenseitige Rücksichtnahme.

Ihr Ordnungsamt

Ist der Zugang vom Plärrer zur Raiffeisenbank für Fußgänger, speziell für ältere Menschen mit Rollator, möglich? Kann man das Bankgebäude während der Baumaßnahme erreichen?
Die Sanierungsmaßnahme muss aus Sicherheitsgründen in einer Vollsperrung erfolgen. Trotzdem wird es so sein, dass alle, an das Baufeld angrenzende Grundstücke fußläufig erreichbar sind. Somit wird es auch immer einen Zugang zur Bank geben.

Wie ist der barrierefreie Fußweg zur DHL-Filiale in der Christoph-von-Petz-Straße vom Plärrer aus geplant?
Der offizielle Fußweg zur Postfiliale, vom Plärrer kommend, erfolgt über den Fußweg zwischen der Johann-Degelmann-Str. 1 und der Hausnummer 3. Dieser Fußweg ist zu jeder Tages- und Nachtzeit frei zugänglich. Das Ende des Fußwegs befindet sich neben der Christoph-von-Petz-Straße 4 und somit in direkter Nähe zur Postfiliale. In Abstimmung mit dem Betreiber der Postfiliale soll der Fußweg beschildert werden.

Wie ist es geregelt, wenn Postkunden mit ihrem PKW Pakete anliefern oder abholen möchten? Eine Wendemöglichkeit in der Christoph-von-Petz-Straße wird sichergestellt.
Hier werden entsprechende Halteverbotszonen eingerichtet. Darüber hinaus werden an der Albrecht-Frister-Sporthalle für die Zeit der Baumaßnahme Parkplätze für die Postfiliale ausgewiesen.

Stichwort Feuerwehr: Ist es gewährleistet, dass die Feuerwehr auch weiterhin in alle Richtungen ausrücken kann?
Selbstverständlich wurde die Planung des zweiten Bauabschnitts sowie alle Sperrungen im engen Austausch mit der Feuerwehr geplant und abgestimmt. Es wird und muss immer gewährleistet sein, dass die Feuerwehr zu jeder Zeit ausrücken kann und ihre Hilfeleistungsfristen im gesamten Gemeindegebiet einhalten kann.

Haben Sie Fragen zur Umleitung oder der Baumaßnahme? Dann wenden Sie sich gerne an uns.

Der zweite Bauabschnitt (BA2) der Baumaßnahme Hauptstraße erstreckt sich von Flurstraße bis zum Plärrer. 📆Baubeginn wird ab April 2022 nach der Frostperiode sein und bis Mitte Dezember andauern.

Vollsperrung
Die Sanierung der Hauptstraße ist eine umfassende Baumaßnahme bei der u.a. neue Wasser- und Abwasserleitungen verlegt werden. Darüber hinaus werden Straße und Gehwege vollständig ausgebaut neu gestaltet, asphaltiert bzw. gepflastert. Diese umfangreichen Arbeiten setzen eine Vollsperrung für den gesamten Straßen- und Fußgängerverkehr des Bauabschnitts voraus. Auch hier gilt: Das Betreten oder Befahren der Baustelle ist verboten – es herrscht Lebensgefahr.
Umleitung
Die Hauptumleitungsstrecke wird über die Flurstraße ausgewiesen. Der neue Umleitungsplan wird rechtzeitig vorher auf unserer Webseite zum Download eingestellt.
Für den Zeitraum der Baustelle werden folgende Straßen zu
Sackgassen
–        Lachäckerstraße (ab Finkenweg Richtung Hauptstraße)
–        Föhrenstraße
–        Hubertusstraße (ab Kreuzung St.-Gundekar-Straße Richtung Hauptstraße)
–        Graf-Roland-Straße
–        Fröbelstraße
–        Christoph-von-Petz-Straße
–        Insgesamt wird alles ab Hubertusstraße bis zur Christoph-von-Petz-Straße
Einbahnstraßen
–        St.-Gundekar-Straße (zwischen Hauptstraße und Kreuzung Wüstenroterstraße)
–        Wüstenroterstraße
Für den Zeitraum der Baustelle werden folgende Einbahnstraßen aufgehoben und für beide Fahrtrichtungen freigegeben:
–        Lachäckerstraße
–        Fröbelstraße
Eine Anlieferung durch größere LKW’s (Heizöl, Möbel etc.) kann sich schwierig gestalten. Bitte setzen Sie sich vorab mit Marco König vom Ordnungsamt in Verbindung um eine Lösung zu finden.
Schulweg
Der Schulweg für den BA2 wird neu gekennzeichnet. Der neue Schulweg wird auf unserer Webseite rechtzeitig bekannt gegeben.
Mülltonnensammelplätze
Zur Leerung der Hausmülltonnen werden Sammelplätze ausgewiesen. Hierzu erhalten die betroffenen Haushalte eine Hauswurfsendung mit dem gekennzeichneten Sammelplatz für Ihre Mülltonne. Bitte stellen Sie die Mülltonnen erst am Vorabend der Leerung dort ab und holen Sie sie zeitnah nach der Leerung wieder ab.
ÖPNV
Die Bushaltestellen Plärrer werden für die Dauer der Baumaßnahme in die Friedrich-Luber-Straße verlegt.

Gelber Briefkasten
Der Postbriefkasten an der Feuerwehr wird dauerhaft versetzt. Der neue Standort befindet sich Ecke Flurstraße/Hauptstraße.


Alle betroffenen Anwohner wurden im Januar per Anschreiben direkt über die Einzelheiten der Sanierungsmaßnahme informiert. Dem Schreiben können Sie die nächsten wichtigen Schritte für Sie entnehmen.

Uns ist bewusst, dass es durch die Baumaßnahme zu erheblichen Einschränkungen aller AnwohnerInnen und BürgerInnen kommt. Für Ihr Verständnis bedanken wir uns jetzt schon recht herzlich.

Unsere verantwortlichen Mitarbeiter stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Umleitungsplan Hauptstraße BA2:

(wegen der Größe in 3 Abschnitte aufgeteilt)

Sanierung Hauptstraße BA2

Umleitung LKW

Sanierung Hauptstraße BA2_Umleitung über 3,5t

Schulwegplan Hauptstraße BA2:

Schulwegplan

Ihre Ansprechpartner sind

Bauamt, Tiefbau
Reinhard Bauer

Bauamtsleitung
Nadja Pielmann

Ordnungsamt
Marco König

Erster Bauabschnitt Hauptstraße 2021

Hauptstraße hat Vorrang

Bitte daran denken: An der Einmündung der Beethovenstraße in die Hauptstraße gilt wieder die ursprüngliche Vorfahrtsregel. Die Hauptstraße ist dort Vorfahrtstraße, der ausfahrende Verkehr aus der Beethovenstraße muss hier wieder besonders aufmerksam sein.

▶️ Die Sanierung der Hauptstraße in Schwarzenbruck ist längst überfällig. An dieser Baumaßnahme wird schon seit vielen Jahren geplant. Doch nun geht es in 2021 endlich los.
▶️ Die Maßnahme wird in zwei Bauabschnitte unterteilt.
Der erste Bauabschnitt erstreckt sich von der Beethovenstraße bis zur Flurstraße. Baubeginn ist 12.04.2021 (nur Baustelleneinrichtung). Witterungsabhängig sollen die Bauarbeiten Mitte Dezember 2021 abgeschlossen sein.
Der zweite Bauabschnitt erstreckt sich von Flurstraße bis zum Plärrer. Baubeginn wird hier im Frühjahr 2022 nach der Frostperiode sein und ebenfalls bis in den Dezember andauern.
▶️ Die gesamte Bauzeit wird etwa 2 Jahre in Anspruch nehmen.

Die Baumaßnahme wird von der Regierung Mittelfranken gefördert und ist genehmigt. Bewilligung in KW 2/2021.

Wichtige Schritte

▶️ 05.02.21 | Veröffentlichung der Ausschreibung im Staatsanzeiger und Bereitstellung der Ausschreibungsunterlagen.

▶️ 04.03.21 | Angebotseröffnung und nach Prüfung/Bewertung der Angebote

▶️ 06.04.21 | Bekanntgabe des Ausschreibungsergebnisses in der GR-Sitzung

▶️ 12.04.2021 | Baubeginn erster Bauabschnitt und Sperrung der Hauptstraße (voraussichtlich ab dem 19.04.2021) von der Beethovenstraße bis zur Flurstraße

Baumaßnahme

Die Sanierung der Hauptstraße ist eine umfassende Baumaßnahme bei der u.a. neue Wasser- und Abwasserleitungen verlegt werden. Darüber hinaus werden Straße und Gehwege völlig neu gestaltet, asphaltiert bzw. gepflastert. Diese umfangreichen Arbeiten setzen eine Vollsperrung des jeweiligen Bauabschnitts voraus.

Die Vollsperrung für den Straßenverkehr während der Bauzeit ist aufgrund der beschriebenen Bauarbeiten unumgänglich. Die Umleitung wird rechtzeitig eingerichtet und ausreichend vorher bekannt gegeben. Ortskundigen Autofahrern empfehlen wir eine Umfahrung des Gebiets soweit es für sie möglich ist oder eine Anfahrt über Gsteinach. Wir weisen zusätzlich darauf hin, dass es während der Bauphase zu Behinderungen an den Zufahrten zu den Grundstücken kommen wird. Soweit es möglich ist, werden die direkten Anlieger Zufahrt zu ihren Grundstücken erhalten. Wir bitten um Verständnis, dass eine Baumaßnahme unterschiedlich stark ausgeprägte Einschränkungen mit sich bringt. Selbstverständlich wird die Gemeinde Schwarzenbruck, in Zusammenarbeit mit der ausführenden Firma versuchen, diese so gering wie möglich zu halten.

Vor Baubeginn

Vor Baubeginn erfolgt selbstverständlich noch die sogenannte Beweissicherung. Sie ist eine wichtige Vorsorgemaßnahme und dient generell der Feststellung des Zustandes rund um die Baustelle. Bei eventuellen späteren Unklarheiten oder Streitigkeiten kann beispielsweise eine Beweissicherung der umgebenden Bausubstanz und der natürlichen Gegebenheiten vor Baubeginn helfen nachzuvollziehen, ob Schäden bereits vorhanden waren oder aufgrund des Baugeschehens entstanden sind.

Anprechpartner

Alle Anwohner werden per Anschreiben direkt über die Einzelheiten der Sanierungsmaßnahme informiert. Dem Schreiben können die Anwohner auch entnehmen mit welchen Einschränkungen sie konkret zu rechnen haben. Unser verantwortlicher Mitarbeiter, Reinhard Bauer, steht für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Zufahrt zum Friedhof Schwarzenbruck

Aufgrund der Sanierung der Hauptstraße und daran anschließender Erdarbeiten, zur Verlegung von Anschlüssen, ist die Friedhofsstraße von Anfang August bis voraussichtlich Anfang September 2021 nicht mehr befahrbar. Der Haupteingang des Friedhofs Schwarzenbruck ist zu Fuß über die Treppe, neben dem ehemaligen Blumenpavillon, in der Flurstraße jederzeit erreichbar.

Gehbehinderten Besuchern des Friedhofs wird der Zugang über den Ginsterweg empfohlen, sollten sie die Treppe in der Flurstraße nicht nutzen können. Vorsorglich möchten wir bei dieser Empfehlung darauf hinweisen, dass vor dem Eingangstor am Ginsterweg keine Parkmöglichkeiten vorhanden sind.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Nachbesserungen zur Sicherheit der Schulkinder und Fußgänger
In der vergangenen Woche (KW 26) haben die Kollegen des Bauhofs in der Umleitungsstrecke den Schul- und Fußgängerweg farblich markiert. Die Piktogramme werden im Lauf der kommenden Wochen aufgeklebt, hier herrschen leider Lieferschwierigkeiten. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer besondere Vorsicht walten zu lassen.

Ansicht des Schul- und Fußgängerweges:

Umleitung Hauptstraße

Bei den wöchentlichen Begehungen der Umleitungsstrecke durch das Ordnungsamt und Bauamt wurden wiederholt Verstöße gegen die Umleitungsbeschilderung festgestellt.

Es gelten nun folgende neue Regelungen:

  1.  Die Hauptstraße ist ab der Einmündung Graf-Roland-Straße in Fahrtrichtung Ochenbruck gesperrt, um so die Gefahrenstelle an der Einmündung Hubertusstraße/Hauptstraße mit entgegenkommenden Fahrzeuge zu entschärfen.
    Die ausfahrenden Anwohner aus der Hubertusstraße in die St.-Gundekar-Straße werden gebeten, dass Rechts-vor-Links-Gebot zu beachten und langsam an den Kreuzung heranzufahren.
  2. Die Beethovenstraße und ein Teil der St.-Gundekar-Straße wurden mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 10 km/h belegt, um Radfahrer und Fußgänger noch besser zu schützen.
  3. Vor der Engstelle St.-Gundekar-Straße wurde eine Höhenbegrenzung (2,20 m) angebracht, um endgültig auszuschließen, dass größere Fahrzeuge die Engstelle passieren und einen Rückstau verursachen.
  4. Für Mülltonnen aus dieser Engstelle wird zur Abholung eine Sammelstelle in der St.-Gundekar-Straße eingerichtet.

Da die gesamte Umleitungsstrecke durch sehr beengte Straßenverhältnisse führt, bittet die Verwaltung die Verkehrsteilnehmer um gegenseitige Rücksichtnahme und Achtung.

Aufgrund der Baumaßnahme mussten der Bekanntmachungskasten und die Infokästen an der Ecke Flurstraße/Hauptstraße entfernt werden.
Übergangsweise ist der Bekanntmachungskasten sowie die Infoschaukästen in den Blumenpavillon gezogen. In den Schaufenstern finden Sie einstweilen die gewohnten Infos.

Abschließende Bauarbeiten verzögern sich witterungsbedingt

Hauptstraße wird ab 23.12. für den Verkehr freigegeben

Viele Monate hat die Großbaustelle Hauptstraße mit der Vollsperrung und der Umleitungsstrecke die AnwohnerInnen Schwarzenbrucks besonders gefordert. Bis Mitte Dezember 2021 sollten die letzten Asphaltierungsarbeiten getätigt sein. Doch nun muss leider witterungsbedingt pausiert werden. Durch den Schneefall und den starken Frost in der vergangenen Woche gerieten die abschließenden Arbeiten ins Stocken, so dass in dieser Woche lediglich die Tragschicht und die Binderschicht des Asphaltbelags aufgetragen werden konnten. Die abschließende Deckschicht kann in diesem Jahr nicht mehr aufgebracht werden.

Anfang kommender Woche finden durch den Bauhof noch Baumfällarbeiten im vorderen Bereich der Hauptstraße statt. Darüber hinaus führt die Baufirma Angleichungen und Pflasterarbeiten im Bereich Hauptstraße/Friedhofstraße durch. Erfreulicherweise kann dann, aller Voraussicht nach, am Donnerstag, den 23.12.2021, die Hauptstraße im Laufe des Tages für den Verkehr freigegeben werden.

Restarbeiten im neuen Jahr

Die beiden Überquerungshilfen (Fußgängerinseln) werden ab Mitte Januar in die Hauptstraße eingebaut, insofern es die Witterung zulässt. Begleitend dazu werden einige abschließende Pflasterarbeiten durchgeführt. Die Asphaltdeckschicht folgt dann voraussichtlich Anfang März, wenn die Frostperiode beendet ist. Für die Dauer dieser Arbeiten muss die Hauptstraße jeweils für einen kurzen Zeitraum voll gesperrt werden.

Die neue Straßenbeleuchtung des ersten Bauabschnittes der Hauptstraße gehört ebenfalls zu den offenen Posten. Die Baufirma stellt diese im neuen Jahr auf und die GWS wird die Beleuchtung an das Stromnetz anschließen. Zur Überbrückung ist für diesen Zeitraum eine Notbeleuchtung installiert.

ℹ️Restarbeiten Hauptstraße schreiten voran

📆Die Vollsperrung der Hauptstraße wird ab Montag, 07.02.22, aufgehoben.
Für die abschließenden Pflasterarbeiten und das Aufstellen sowie die Inbetriebnahme der neuen Straßenbeleuchtung ist jeweils eine halbseitige Teilsperrung ausreichend.
Die beiden Überquerungshilfen (Fußgängerinseln) sind bereits in die Hauptstraße eingebaut.

Hauptstraße BA1 wird fertiggestellt

▶️Die abschließenden Arbeiten des 1. Bauschnitts der Hauptstraße stehen ab der KW 9 an.
▶️Für das Aufbringen der Asphaltdeckschicht ist nochmals eine 𝐕𝐨𝐥𝐥𝐬𝐩𝐞𝐫𝐫𝐮𝐧𝐠 der Hauptstraße notwendig.
▶️Die Umleitung wird ausgeschildert.
▶️Zu guter Letzt stehen noch Restarbeiten am Pflaster sowie Zugängen und Einfahrten in einige Grundstücke an.
📅Die Arbeiten werden bis 18.03. andauern.  Danach wird die Hauptstraße vorübergehend wieder ganz normal für den Verkehr freigegeben, ehe der zweite Bauabschnitt beginnt.
 

Erster Bauabschnitt Hauptstraße fertig gestellt
Vollsperrung wird ab 18.03. mittags aufgehoben

Ab Freitag, den 18.03.2022, um die Mittagszeit wird die Vollsperrung der Hauptstraße aufgehoben. Die Straße ist dann wieder vollumfänglich für den Verkehr freigegeben. In den vergangenen Wochen wurden die abschließenden Arbeiten erledigt und in den letzten Tagen die Asphaltdeckschicht aufgebracht. Der erste Bauabschnitt der Sanierung der Hauptstraße in Schwarzenbruck ist, nach Verzögerungen, nun fertig gestellt.

ÖPNV beendet Baustellenfahrplan

Ab dem 21.03.2022 kann damit wieder der gewohnte Fahrplan der Linie 502 (Wendelstein, Feucht, Ochenbruck, Gsteinach) mit Stand 12.12.2021 gefahren werden. Auch die Nightliner Linie N 15 verkehrt bereits ab Freitag, 18.03.2022 nach dem gewohnten Fahrplan. Die Fahrpläne finden Sie ab dem Wochenende als Aushang an den Bushaltestellen der Linie 502 bzw. im Internet auf der Homepage des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg .