Mimberg – Pfeifferhütte und Ortsdurchfahrt Schwarzenbruck 

Am Montag, den 26.09.2022, beginnen die beauftragten Arbeiten des Staatlichen Bauamts Nürnberg zur Sanierung der B8 zwischen Mimberg und Pfeifferhütte sowie der Ortsdurchfahrt Schwarzenbruck.

Bitte gehen Sie daher aktuell von folgenden, groben Zeiten und Bauflächen aus:

📆 Beginn am 26.09.2022: Sanierung Fahrstreifen B8 in Schwarzenbruck, ab Hs.-Nr. 9 der Regensburger Straße, bis zum Rathaus, Hs.- Nr. 16, Südseite UND: gleichzeitig Wanderbaustelle B8, außerorts, mit Bankettarbeiten südlich und nördlich der Bundesstraße, zwischen dem Abzweig Mimberg und dem Bauende bei Pfeifferhütte: hier ist mit Stau infolge der Baustellensicherung und eingesetzten Ampel zu rechnen. Fertigstellung Sanierungsbereich am Rathaus à Ende der 39. KW

Weiterer Ablauf:

Ab 39./40. KW: Sanierung und halbseitige Sperrung der B8, östlich des Gewerbegebiets Mittellandholz; d.h. die Einmündung Diesel-/Industriestraße ist weiterhin offen (abgesehen von etwaigem Rückstau uneinsichtiger Verkehrsteilnehmer); die Abschnitte laufen in Richtung Neumarkt. In Richtung Feucht, ab Gewerbegebiet, wird es relativ wenige Beeinträchtigungen geben. Richtung Neumarkt ist mit Stau zu rechnen.

Ab ca. 43./44. KW: „Springen“, auf die Seite westlich des Gewerbegebiets, d.h. halbseitige Sperrung der B8 auf Höhe LAU34 / Mimberg, mit Arbeitsrichtung nach Neumarkt. Ende dieses Baufeldes westlich des Gewerbegebiets. Bei Asphaltierung der nördlichen B8-Seite / LAU34: Umleitung über Rummelsberg à Burgthann à Mimberg und umgekehrt.

❗️ Ab 45.– 48. KW: Sanierung der Einmündung zum Gewerbegebiet, in vier Teilabschnitten und unter jeweils halbseitiger Sperrung der B8; die Ortsstraßen bleiben signalgeregelt unter Verkehr. Es ist aber – wie an allen Teilabschnitten – mit erhöhtem STAUAUFKOMMEN zu rechnen!