Vollmond – von Schwarzenbruck hinaus in die Welt

„Moonshine for the World“ ist das Motto des nächsten und letzten Schwarzenbrucker Mondscheinmarkts in 2019. Er findet am 13.10.2019 am Plärrer statt. Ab 18 Uhr beginnt für alle Vollmondliebhaber das große Fest vor der Winterpause. Der Eintritt ist wie immer frei!

In der Vollmondnacht verwöhnt das Sound-Orchester Burgthann die Gäste am Plärrer mit bestem Big Band Swing. Bereits zum Auftakt der Schwarzenbrucker Kärwa Anfang Juli hatte das Orchester die Zuhörer mit beschwingten Melodien unterhalten und für gute Stimmung gesorgt. Frisch aus dem Proberaum für die diesjährige Motto-Show “Amor Latino” zurück, wird das Orchester ein mehrstündiges Programm präsentieren, in dem neben Big Band Swing auch lateinamerikanische Rhythmen erklingen werden. Freuen Sie sich auf einen schönen Abend bei Musik, die gute Laune verbreitet. Ganz im Sinne von „Moonshine for the World“!

Neben beschwingter Musik laden auch leckere kulinarische Köstlichkeiten Vollmond für Vollmond zum längeren Verweilen auf dem Mondscheinmarkt ein. Neben fränkischen Klassikern wie Bratwurstbrötchen, Steaksemmeln oder Fischweckla gibt es auch kulinarische Köstlichkeiten wie Flammkuchen, herbe und süße Langos, Crépes, Frühlingsrollen oder Thai Curry. Im Herbst sind natürlich auch wärmende Suppen auf der Speisekarte. Der Mondscheinmarkt bietet einfach für jeden Geschmack etwas. Ein vielseitiges Getränkeangebot ergänzt die Gaumenfreuden. Der Burgthanner Kaffeetruck coffee-emotions wird diesmal erstmalig mit von der Partie sein und die Gäste mit erlesenen Kaffeespezialitäten und kleinen Desserts verwöhnen.

Zum Ausklang des Mondscheinmarktjahres wird die Jugend künstlerisch gefordert. Der katholische Montessori-Kindergarten St. Marien bietet einen Bastelkurs für herbstliche Windlichter an. Eine wunderschöne Erinnerung, die die dunklen Herbst- und Winterabende erhellt und die freudige Erwartung auf den ersten Mondscheinmarkt in 2020 täglich intensiver werden lässt. Denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Die Anfahrt zum Mondscheinmarkt erfolgt am besten von der B8/Regensburger Straße über die Hauptstraße bis zum Plärrer. Parkplätze sind in begrenzter Anzahl direkt am Plärrer vorhanden. Diese reichen aber bei einem gut besuchten Mondscheinmarkt nicht aus. Alternativ kann auf dem Festplatz (Anfahrt über die Dürrenhembacher Straße) oder auf dem Parkplatz der Schwarzachstuben geparkt werden. Mit dem ÖPNV ist der Mondscheinmarkt am besten mit der S3 von Nürnberg oder Neumarkt aus zu erreichen. Von der Haltestelle Ochenbruck empfiehlt sich ein kurzer, entspannter Spaziergang zum Plärrer.

Die Gemeinde Schwarzenbruck freut sich mit den Budenbetreibern auf gemütliche und unterhaltsame Stunden mit allen BesucherInnen.

Alle kommenden Termine werden rechtzeitig online unter www.mondscheinmarkt-schwarzenbruck.de veröffentlicht. Darüber hinaus kann man auf der Internetseite auch die Mondscheinmarkt-Erinnerung abonnieren. Diesen Newsletter erhalten alle interessierten Vollmondliebhaber zwei bis drei Tage vor dem nächsten Mondscheinmarkt. So wird kein Termin verpasst.