Aktuell kommt es zu einer Überschüttung in der Bauschuttdeponie in Gsteinach. Grund hierfür ist, dass eine Verfüllung des Materials noch nicht möglich ist. Das Deponieren nicht mehr benötigter Materialen erfolgt in mehreren Schichten. Hierzu ist es notwendig, dass die jeweilige Schicht vollständig aufgefüllt ist, bevor die nächste Schicht aufgetragen werden kann. Die Schicht, die unter des jetzt zur Überschüttung führenden Materials lagert, konnte noch nicht vollständig aufgefüllt und verdichtet werden. Somit kann eine Überschüttung (auch Lagerung) des Materials zeitweise erfolgen. Die Überwachung für die Einhaltung des genehmigten Zeitraumes obliegt für diese Deponie dem Landratsamt Roth.