Bürgertelefon und Service “Einkaufshilfe” starten am 18.03.

Die Gemeinde Schwarzenbruck hat für ihre Bürgerinnen und Bürger ein Bürgertelefon mit der Rufnummer 09128 / 99 11 40 eingerichtet. Wer Fragen rund um die Maßnahmen des ausgerufenen Katastrophenfalls der Bayerischen Staatsregierung hat, kann sich zu den sonst üblichen Geschäftszeiten an das Bürgertelefon wenden. Die Mitarbeiter der Gemeinde geben entweder direkt Auskunft bei allen Unklarheiten oder werden Ihre offenen Fragen in Erfahrung bringen und Sie wieder verständigen.

Service „Einkaufshilfe“ unterstützt ältere Menschen

Ab Mittwoch, den 18.03.2020, bietet die Gemeinde Schwarzenbruck zusätzlich den Service „Einkaufshilfe“ an. Die Gemeinde Schwarzenbruck möchte Bedürftige, Vorerkrankte, Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die zur Corona-Risikogruppe gehören und daher jetzt besonders auf Beistand angewiesen sind, durch die Einkaufshilfe unterstützen.

Die Gemeinde achtet dabei auf eine hygienische Umsetzung, weshalb die Zahl unserer Einkaufshelfer auf eine sehr kleine Gruppe beschränkt ist, die mit Mundschutz und Handschuhen agieren. Die Einkäufe werden vor der Haustüre abgestellt. Das Geld muss in einem Briefumschlag übergeben werden, um direkten körperlichen Kontakt zu vermeiden. Die Bestellung wird über das Bürgertelefon entgegengenommen. Unter der Rufnummer 09128 / 99 11 40 kann die Einkaufsliste und die Lieferadresse von Montag bis Donnerstag zwischen 08:30 bis 12:00 Uhr sowie am Freitag von 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr aufgegeben werden. Der Bestellwert soll maximal ca. 50 Euro betragen. Tiefkühlprodukte und Produkte mit kurzer Haltbarkeit wie offene Fleisch-, Fisch-, Käse- und Wurstwaren können nicht geliefert werden.