Gemeinde

Netzentwicklungsplan

Einspruchsfrist gegen 380 kV Stromleitung bis 28.Februar 2017.

Jede Person im Haushalt kann Einspruch einlegen.
Die Einspruchsfrist gegen die Hochrüstung der bestehenden Stromleitung, die aus Winkelhaid in Gsteinach vorbei läuft – geht noch bis 28.2.2017!

Die Stromleitung läuft an Gsteinach vorbei und viele der Bürgerinnen und Bürger  von Gsteinach und Schwarzenbruck befürchten gesundheitliche Beeinträchtigungen durch diese Hochrüstung.

Bitte nutzen Sie diese Gelegenheit – je mehr Bürger sich dagegen aussprechen, umso besser.

Der Widerstand gegen diese Hochrüstung der Stromleitung muss weitergehen.
Die Hochrüstung der Stromleitung wird damit begründet, die Netze müssten wegen der Energiewende verstärkt werden.
Durch einen dezentralen Ausbau der Erneuerbaren Energien und den Bau von Speichern für überschüssigen Strom (was technisch schon machbar ist) könnten die Netze laut verschiedenen Experten zum Thema jedoch ausreichend entlastet werden. Die bestehenden Übertragungsnetze sind stabil.

Eine Hochrüstung ist also technisch auf keinen Fall notwendig!

Es gibt wieder Formulare in der Gemeinde Schwarzenbruck in Zimmer 5.08 (Kasse)

Zu den üblichen Öffnungszeiten der Gemeinde:
Montags bis Freitag von 08.30 bis12.00 Uhr
Montags von 13.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr

Ein Muster Einspruchsformular zum Ausdrucken finden Sie hier: Einspruchsformular

Die ausgefüllten Formulare können bis zum 24.02.2017 bei der Gemeinde Schwarzenbruck abgegeben werden.

Mehr Infos auch unter:
https://www.stromautobahn.de/netzentwicklungsplan-2030-trassen-statt-energiewende/